Semalt Expert gibt an, wie mit Empfehlungs-Spam in Google Analytics umgegangen werden soll

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Website viel Empfehlungsverkehr erhält und die Daten in Google Analytics angezeigt werden, sind Sie nicht allein, da viele Menschen mit demselben Problem konfrontiert sind. Der größte Teil des Empfehlungsverkehrs besteht aus Spam und sollte so schnell wie möglich beseitigt werden. Neue Spam-Überweisungen schädigen die Daten in Google Analytics in hohem Maße. Die Angreifer zerstören nicht nur das Ranking Ihrer Website in den Suchmaschinenergebnissen, sondern erhalten auch bessere Ränge für ihre eigenen Websites und Blogs. Das Problem ist, wie kleine Unternehmen mit Empfehlungs-Spam umgehen und die Anzahl der Aufrufe auf ihren Websites erhöhen können.

Ivan Konovalov, der Customer Success Manager von Semalt , bietet hier eine wertvolle Lösung für Empfehlungs-Spam.

Angreifer generieren in Google Analytics Spam

Die erste Frage, die uns in den Sinn kommt, ist, warum die Angreifer und Hacker Google Analytics-Spam erstellen. Websitebesitzer und Blogger behalten Google Analytics im Auge und ändern gelegentlich ihre Einstellungen. Sie entfernen und blockieren die verdächtigen IP-Adressen und verhindern, dass echte Menschen Ihre Webseiten besuchen. Viele Hacker verwenden Empfehlungs-Spam, um Verkaufskontakte zu generieren und zu fälschen. Außerdem verbreiten sie damit täglich Viren und Malware und führen Phishing-Angriffe durch. Wenn Sie in Ihren Empfehlungsdaten verdächtige Websites sehen, sollten Sie niemals auf diese Website klicken und sie so früh wie möglich aus Google Analytics entfernen.

Wie kommt es zu Empfehlungs-Spam?

Die Hacker und Spammer verwenden eine Vielzahl von Techniken, um Bots auszuführen und Computersysteme in den Botnetzen zu entführen. Einige von ihnen generieren viele Geisterbesuche und erhöhen die Absprungrate Ihrer Website. Sie senden weiterhin Bots an Ihre Websites und ruinieren deren Gesamtranking im Internet. Die Angreifer müssen JavaScript ausführen, um Ihre Google Analytics zu verfolgen. Von hier aus sammeln sie Daten und notwendige Informationen über Ihre Website und beteiligen sich an betrügerischen Aktivitäten.

Im Laufe der Zeit hat Google zahlreiche Produkte und Dienstleistungen eingeführt, um die Sicherheit Ihrer Website online zu gewährleisten. Sie können seine Funktionen und Optionen verwenden, um Ihre Website vor Hackern zu schützen. Die Verfolgung kann mit eindeutigen Nummern für alle Eigenschaften erfolgen. Eine Eigenschaft bedeutet, dass Sie eine Titelnummer oder einen Code verwenden können, um zu erraten, ob Ihre Site legitimen Datenverkehr empfängt oder nicht.

Mit Google Analytics können Nutzer bis zu fünfzig Eigenschaften pro Konto verwenden. Wenn Sie ein AdSense besitzen, sollten Sie eine Seriennummer pro Eigenschaft erhalten. Die UA-Nummer, dh Urchin Analytics, ist der Name des Produkts, das Google seit Jahren für seine Nutzer erworben hat. Die mittleren Ziffern sind die tatsächliche Kontonummer, die Sie beim Erstellen einer Eigenschaft verwenden sollten. Alle Eigenschaften in einem Google Analytics-Konto können dieselbe Nummer haben.

Außerdem bietet uns Google Analytics Filteroptionen. Es ist einfach, Filter zu erstellen und die Analyseeinstellungen gemäß neuen Trends und Taktiken zu aktualisieren. Im Internet stehen zahlreiche Anleitungen und Tutorials zur Verfügung, um Empfehlungs-Spam zu beseitigen. Sie können die Qualität Ihrer Daten in Google Analytics beibehalten, indem Sie die Einstellungen anpassen.